Die TLV Rünthe Devilz treten am Sonntagmittag beim TV Unna an. Für den TV Unna geht es in den verbleibenden vier Spielen noch um Alles. Aktuell liegen sie auf dem zehnten Tabellenplatz und sind damit punktgleich mit einem Abstiegsplatz. Bereits im Hinspiel hat Unna gezeigt, dass sie kein leichter Gegner sind. Zwar gewannen die Devilz am Ende recht deutlich mit 77:63, doch der Vorsprung wurde erst im letzten Viertel erspielt. Im Vergleich zum Hinspiel wird der TVU wohl mit verbesserten Kader auftreten und kann dabei auf ein paar Spieler zurückgreifen, mit denen Rünthes Spielertrainer Markus Jochimsen noch zusammen in der Landes- und Pberliga gespielt hat. Vieles wird darauf ankommen, wie die Devilz auftreten werden. Mit gleicher Einstellung, wie zuletzt gegen Tabellenführer Werne, sind die Aussichten auf einen Sieg recht gut. Datzu dürfen sie die Kreisstädter aber auf keinen Fall unterschätzen. Die Einsätze von Carsten Gärtner und Dennis Voigt sind fraglich. Dafür wird Florian Rogalski nach mehrwöchiger Pause wieder zuück ins Team rücken.

 

 

 

Spielbeginn ist um 13.30 Uhr in der Hellweghalle Unna (Palaiseaustraße 2)

 

Treffen ist um 12.45 Uhr in der Halle.