Die TLV Rünthe Devilz verlieren bei der dritten Mannschaft der Lippebaskets Werne mit 60:75.

 

Mit Werne wartete eine eingespielte und körperlich starke Mannschaft auf die Devilz. So hatten sich die Devilz vorgenommen, vor allem den Korb gut zu verteidigen. Allerdings begann Werne gleich mit einer guten Trefferqoute aus der Distanz, sodass der TLV seine Verteidigung mehr öffnen und Werne mehr Platz in der Zone musste. Rünthes Trefferqoute von Außen hingegen war in der ersten Halbzeit sehr schqach. Erst in der 17, Minute fand der erste Mitteldistanzwurf sein Ziel. Den Großteil der Punkte der Devilz wurden durch Schnellangriffe erzielt. Aber sie kamen nur selten ins Laufen, weil die Gastgeber die Rebounds kontrollierten. Folgerichtig führten die Gastgeber zur Pause mit 40:22.

 

In der Halbzeitpause hatten sich die Devilz vorgenommen, dass Spiel in der zweiten Halbzeit wenigstens ausgeglichen zu gestalten. Die Verteidigungsarbeit des TLV war nun besser. Immer wieder konnte durch gutes Verschieben ein Fehlpass der Lippebaskets provoziert werden und diese Ballgewinne konnten regelmäßig in zwei Punkte umgewandelt werden. Zudem trafen die Devilz nun auch besser aus der Distanz. Hier stach Carsten Jahncke heraus, der alle seine 16 Punkte, inklusive vier Dreipunktewürfe, in der zweiten Halbzeit erzielte. So konnte der Rückstand immerhin etwas verkürzt werden. Dennoch kam Rünthe nie näher als elf Punkte an Werne heran. Grund dafür war, dass Werne auch in der zweiten Halbzeit weiterhin die Bretter kontrollierte. So blieb es trotz der guten kämpferischen Leistung der Devilz bei einer verdienten 60:75-Niederlage.

 

Spielertrainer Markus Jochimsen konnte die Niederage allerdings verschmerzen: „Das war eines dieser Spiele, wo der Gegner gefühlt alles trifft und wir nichts. Wir haben uns trotz des deutlichen Rückstandes nicht hängen lassen und in der zweiten Halbzeit Moral bewiesen. Die entscheidende Schwäche war heute unsere Reboundarbeit. Da hätten wir trotz unserer körperlichen Unterlegenheit mehr Rebounds holen können.“

 

 

 

Lippebaskets Werne 3 – TLV Rünthe Devilz 75:60 (19:10, 21:12,17:21, 16:17)

 

TLV: Jochimsen 12, Rogalski 4, Ben Taleb 6, Borzov 6, Klöter, Dinh, Jahncke 16, Richter, Bartelt 16, Biermann