Im letzten Heimspiel der Saison gewinnen die TLV Rünthe Devilz gegen die dritte Mannschaft der TuS 59 HammStars mit 87:40 und holen damit den neunten Sieg in Folge.

 

Die Devilz untermauerten von Beginn an ihre favoritenstellung. Sie lagen zwar 3:6 zurück, danach setzten sie aber einen 27:0-Lauf und das Spiel war quasi schon im ersten Viertel entschieden. Im zweiten Viertel nahm der TLV sich eine Auszeit und Hamm konnte das Viertel mit 11:14 sogar für sich entscheiden. Dennoch hatten die Devilz einen komfortablen 41:23-Vorsprung zur Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel konnte sich Rünthe wieder absetzen. Bis zum Spielende wuchs der Vorsprung auf 87:40 an.

 

„Der Gegner war heute kein wirklicher Maßstab“, fasste Spielertrainer Markus Jochimsen das Spiel zusammen. „Es hat ein konzentrierter Start unsererseits ausgereicht, um auf die Siegerstraße zu geraten.“

 

 

TLV Rünthe Devilz – TuS 59 HammStars 3 87:40 (30:9, 11:14, 22:9, 24:8)

TLV: Ben Taleb 2, M. Jochimsen 22, Ruppel 8, D. Jochimsen 19, Biermann 6, Richter 8, Borzov 22