Am Samstagabend müssen die TLV Rünthe Devilz beim BSC Kamen antreten. Trotz der ersten Saisonniederlage sollten die Devilz als Favorit ins Spiel gehen. Kamen hat noch kein Spiel in dieser Saison gwonnen und wird wohl gegen den Abstieg spielen. Wichtig für die Devilz wird es sein, dass sie zu ihrer Motivation nach der Niederlage zurückfinden. Zudem sollten sie den Gegner nicht unterschätzen, auch wenn der BSC noch sieglos ist, verfügen sie über einige erfahrene Spieler, die jede Schwäche des TLV ausnutzen können. Die Devilz müssen voraussichtlich auf Franjo Bartelt, Jan-Clemens Pudelko und Florian Rogalski verzichten. Zudem ist Wladimir Borzov nur eingeschränkt einsetzbar. Durch diese Ausfälle müssen die Devilz in der Offense andere Optionen finden als in den ersten Saisonspielen.

 

Spielbeginn ist am Samstagabend, den 21.10. um 20 Uhr in der Friedrich-Ebert-Schule, Weddinghofer Straße 40.

Treffen ist um 19.15 Uhr in der Halle.